2019: Gemeinde Mühlhausen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich willkommen
bei der Gemeinde Mühlhausen im Täle
2019

Hauptbereich

Einsatz 07/2019 - Unwetter

21.03.2019 / 16:00 Uhr / Unwetter: gesamtes Ortsgebiet

Einsatz:
Alarmierung der Feuerwehr durch den Stell. Kommandanten um vorbereitende Hochwasserschutzmaßnahmen da der Pegel der Fils eine kritische Marke erreicht hat.

Tätigkeit der Feuerwehr:
Es folgten mehrere Einsätze, übertretende Zuläufe, Bäche und die Fils.
Die Feuerwehr sicherte die angrenzende Häuser mit Sandsäcke und Dielen. die Landstraße L1200 wurde auf einer Länge von ca. 50 m gegen übertretendem Wasser gesichert, musste aber denoch auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h reduziert werden. Bei einigen Häuser in der Ortschaft waren die Keller zum Teil bis 50 cm mit Wasser vollgelaufen die von der Feuerwehr mit Pumpen und Wassersauger ausgepumt wurden.
Am Mittwoch 22.05.2019 um 18:00 Uhr nach 26 Stunden Einsatz wurde Einsatzende an die Leitstelle gemeldet.

Fazit der Feuerwehr:
Mit der Sandsackabfüllmaschine der Gemeindeverwaltungsverbandes wurden in Gruibingen mit den Feuerwehren Gruibingen, Drackenstein und Hohenstadt über 7000 Sandsäcke gefüllt.
Die Anschaffung der Sandsackabfüllmaschine über den Gemeindeverwaltungsverband nach dem letzten großen Hochwasser und dem Hochwassereinsatzplan bewahrte die Gemeinde vor größerm Schaden.

Die Feuerwehr Mühlhausen bedankt sich beim IKZ Bauhof Mühlhausen-Gruibingen für die Unterstützung während und nach dem Einsatz.

Einsatz 06/2019 - Brandmeldeanlage

22.03.2019 / 17:52 Uhr / Brand 2: Brandmeldeanlage

Einsatz:
Überlandhilfe bei der Feuerwehr Wiesensteig Brandmeldeanlage Altenheim Wiesensteig

Tätigkeit der Feuerwehr:
keine

Einsatz 05/2019 - Brandmeldeanlage

21.03.2019 / 16:40 Uhr / Brand 3: Brandmeldeanlage

Einsatz:
Brandmeldeanlage in einer Firma hat ausgelöst.

Tätigkeit der Feuerwehr:
Bei der Erkundung nach dem ausgelösten Brandmelder wurde kein Rauch und kein Feuer festgestellt
Fehlalarm

Einsatz 04/2019 - Brand im Gebäude

14.03.2019 / 7:40 Uhr / Brand 3:  Brand im Gebäude

Einsatz:
Überlandhilfe zum Wohnungsbrand in Gruibingen

Tätigkeiten der Feuerwehr:
Durch starke Rauchentwicklung in einem Haus in der Hauptstr. von Gruibingen durchsuchten die Feuerwehren mit mehreren Trupps unter Atemschutz das Haus nach Personen. Es befanden sich aber keine Bewohner im Haus. Die Rauchentwicklung ging von einer defekten Heizung aus. Das Haus wurde mit Überdrucklüfter rauchfrei gemacht.

Einsatz 03/2019 - Brandmeldeanlage

02.02.2019 / 16:57 Uhr / Brand 3 / Brandmeldeanlage

Einsatz:
Brandmeldeanlage in einer Firma hat ausgelöst.

Tätigkeiten der Feuerwehr:
Die Brandmeldeanlage hat ausgelöst da in einem Gebäude der Firma durch Abrissarbeiten die Sprinkleranlage beschädigt worden ist, und duch den Wasserdruckabfall die Brandmeldeanllage ausgelöst hat. Nach der Erkundung der Feuerwehr wurde die Einsatzstalle dem Betreiber übergeben

Einsatz 02/2019 - Türöffnung

30.01.2019 / 12:29 Uhr / Hilfeleistung 1 / Türöffnung

Einsatz:
Sozialstation gibt der Feuerwehr zur Kenntnis, dass seit drei Tagen kein Kontakt zur Bewohnerin besteht. Somit ist auszugehen: Es besteht Gefahr im Verzug

Tätigkeit der Feuerwehr:
Nach der Erkundung des Gebäudes wurde durch ein Fenster neben der Haustüre Zugang zum Gebäude geschaffen. Nach dem öffnen der Türe die Wohnung durchsucht. Glechzeitig wurde noch die Umgebung abgesucht und die Nachbarn befragt.
Keine Person in Wohnung und Umgebung aufgefunden. Einsatzselle der Polizei übergeben.

Einsatz 01/2019 - Erkundung

14.01.2019 / 06:49 Uhr / Erkundung / Überflutung L 1200

Erkundung:
Die Fahrbahn auf der L 1200 von Mühlhausen nach Wiesensteig stand vom Todsburgbächle auf einer Länge von 20 m ca. 6 cm unter Wasser

Tätigkeiten der Feuerwehr:
Der überflutete Bereich wurde von der Feuerwehr abgesichert und mit der Hilfe des IKZ Bauhofes am Straßenrand eine Sandsackbarriere errichtet