Aktuelles: Gemeinde Mühlhausen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich willkommen
bei der Gemeinde Mühlhausen im Täle
Herzlich willkommen
bei der Gemeinde Mühlhausen im Täle
Aktuelles

Hauptbereich

"Tour-Ginkgo"Abschlussbericht

Autor: Mühlhausen im Täle
Artikel vom 05.02.2019

Tour-Ginkgo Abschlussbericht

Tour Ginkgo spendet 116.000 Euro für schwerkranke Kinder in Göppingen und Esslingen

Göppingen, 31. Januar 2019 – Am 30. Januar 2019 überreichte die Christiane Eichenhofer-Stiftung im Helfensteinsaal des Landratsamts Göppingen eine Spende von 116.000 Euro. Die Spende ist das Ergebnis der Tour Ginkgo 2018 und aller begleitender Spendenaktionen während des Jahres in den Landkreisen Göppingen und Esslingen. „Wir sagen danke für diese tolle Unterstützung, dank derer wir die Nachsorge unserer schwerkranken Kinder und Jugendlichen ausbauen können“, sagte Hans Brodbeck, der Vorsitzende der Lebenshilfe Göppingen. Die mit der Tour Ginkgo erradelten Spenden gehen an die Lebenshilfe Göppingen, die Interdisziplinäre Frühförderstelle im Landkreis Göppingen und die Sozialmedizinische Nachsorge in den Landkreisen Göppingen und Esslingen.

Zur Spendenübergabe in das Landratsamt Göppingen hatte Landrat Edgar Wolff eingeladen. „Die Arbeit der begünstigten Vereine in unserer Region ist unerlässlich für alle betroffenen Familien mit schwerkranken Kindern. Die Tour Ginkgo der Christiane Eichenhofer-Stiftung gibt uns jetzt einen finanziellen Schub, den wir mehr als gut gebrauchen können. Vielen Dank an das Engagement aller Beteiligten“, sagte der Landrat anlässlich der feierlichen Spendenübergabe. 

Was es für Eltern bedeutet, ein schwerkrankes Kind zu haben, und wie die begünstigen Einrichtungen helfen, beschrieben Mitarbeiter der Interdisziplinären Frühförderstelle und der Sozialmedizinischen Nachsorge sehr anschaulich.

Die Vorsitzende und Namensgeberin der Stiftung, Christiane Eichenhofer, blickte zurück auf die drei Tour Tage mit über 120 Radlern im gelben Trikot in den Landkreisen Göppingen und Esslingen. „Die Spende und die finanzielle Hilfe, die wir leisten, ist das eine. Das andere ist, dass wir mit unserer Präsenz auf die Nöte der Betroffenen aufmerksam machen und die Hilfseinrichtungen, die ja immer auf Spenden angewiesen sind, prominent ins Rampenlicht stellen. So gelingt es uns hoffentlich, auch über die Tour Ginkgo hinaus die Menschen in der Region für die sozialmedizinische Nachsorge zu aktivieren.“ Für Eichenhofer ist das Spendenergebnis die Leistung der Menschen aus der Region. „“Aus der Region, für die Region“, das ist unser Prinzip. Das Spendenergebnis war nur möglich dank des Engagements der Menschen hier vor Ort. Herzlichen Dank an alle Unterstützer und an die Menschen, die die Tour Ginkgo Jahr für Jahr möglich machen.“

Im Jahr 2019 ist die Tour Ginkgo im Rahmen der Remstalgartenschau unterwegs. Die dann erradelten Spenden gehen an die drei Bunten Kreise in den Landreisen Ludwigsburg, Rems-Murr und Ostalbkreis.