Aktuelles: Gemeinde Mühlhausen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich willkommen
bei der Gemeinde Mühlhausen im Täle
Aktuelles

Hauptbereich

Keine Feuchttücher und Küchenrolle - Ins WC darf nur Toilettenpapier

Autor: Mühlhausen im Täle
Artikel vom 25.03.2020

Hamsterkäufe führen derzeit immer wieder zu Engpässen bei Toilettenpapier. Da kommt man schnell auf die Idee, andere Alternativen zu benutzen. Küchenrollen, Feuchttücher oder Papiertaschentücher landen dann schnell und unüberlegt in der Toilette.

Für das örtliche Abwassersystem ist dies jedoch mehr als nur schädlich. Solche Produkte können nicht nur die Toiletten verstopfen, sondern auch in der Kanalisation und im Abwasserwerk selbst zu Problemen führen. Die im Vergleich zu dünnem Toilettenpapier sehr dicken und festen Papiere lösen sich im Wasser nicht auf, sondern verstopfen die Rohre. Feuchttücher enthalten neben Papier zudem auch Kunstfasern, die nicht ins Abwasser gelangen sollten.

Nur das normale, trockene Toilettenpapier darf in die Toilette. Alle anderen Haushaltspapiere müssen nach Gebrauch in die Tüte und dann ab in die Tonne.“

Außerdem drohen die WCs zu verstopfen und überzulaufen. Im schlimmsten Fall muss der Abfluss durch einen Fachmann wieder freigelegt werden. Auch die Pumpen und Hebeanlagen können verstopfen und müssen kostenintensiv gereinigt werden. Fällt ein Pumpwerk aus, kann sich das Abwasser bis in die privaten Keller zurückstauen.

Schäden im Abwassersystem sollten in der momentan angespannten Lage möglichst vermieden werden, da es nicht nur zu zusätzlichen Kosten führt, sondern auch zu einer zusätzlichen Belastung aufgrund der dann erforderlichen Beseitigung. Und ob der „Fachmann“ dann zeitnah kommen kann, bleibt abzuwarten…