Seite drucken

Die Bundesautobahn A8

Vor den Toren der Gemeinde Mühlhausen im Täle führt die Bundesautobahn BAB 8 entlang, bis sie nach dem Albaufstieg die Hochfläche der Schwäbischen Alb Richtung Ulm erreicht. Ausgehend vom Autobahnanschluss Mühlhausen umspannt die Fahrbahn Richtung Ulm in einem weiten Bogen die Gemeinde, führt über die Todtsburgbrücke hinweg Richtung Wiesensteig durch den Lämmerbergtunnel bis nach Hohenstadt. Hier trifft sich die Fahrspur wieder mit jener nach Richtung Stuttgart, die auf der anderen Seite des Drackensteiner Hangs hinabführt und aus dieser Richtung an der Anschlussstelle Mühlhausen wieder zusammentrifft.

Seit langem bestehen Planungen, den Ausbau der BAB 8 voranzubringen. Im Bereich der Albhochfläche laufen die Vorbereitungen zwischen Hohenstadt und Ulm, so dass demnächst mit den Ausbauarbeiten zu insgesamt sechs Fahrspuren begonnen werden kann. Die Ausbauarbeiten aus Richtung Stuttgart bis zur Anschlussstelle Mühlhausen laufen bereits und befinden sich in den letzten Zügen. Bis im Jahr 2012 sollen die Arbeiten auf Höhe Gruibingen inkl. Lärmschutztunnel abgeschlossen sein.

Einzig und alleine der "Albaufstieg" konnte noch nicht realisiert werden. Dementsprechende Planungen scheiterten bisher an der Wirtschaftlichkeit und der erforderlichen Finanzierung.

Aktuell befindet sich das Vorhaben in einer fortgeschrittenen Phase. Die letzten Planänderungen lagen öffentlich aus mit der Mögilchkeit, die Öffentlichkeit und die Träger öffentlicher Belange zu beteiligen. Eingegangene Stellungnahmen und Anregungen müssen nun erfasst, bewertet und abgewogen werden. Ein Planfeststellungsbeschluss ist womöglich mit vor Anfang 2023 zu erwarten.

Erst nach einem erfolgten Planfeststellungsbeschluss kann mit der Ausschreibung des Vorhabens begonnen werden. Mit einem Baubeginn vor 2025 wird nicht gerechnet. Die Fertigstellung wird zu Zeitraum 2032 bis 2035 vermutet.

Allerdings bleibt damit auch immer noch auf geraume Zeit das "Nadelöhr" bestehen, verbunden mit erheblicher Staugefahr und einem zu erwartenden Ausweichverkehr durch Mühlhausen i.T. in Richtung Geislingen oder Wiesensteig. Hier bleibt es kommunalpolitische Aufgabe, stets auf eine zeitnahe Umsetzung hinzuarbeiten.

http://www.muehlhausen-taele.de//gemeinde-muehlhausen/wirtschaft/autobahn-a8